einfach so

Ein Tag wie jeder andere denke ich.

Mein Schatz ist gerade auf einem Lehrgang und ich vermisse ihn ganz schrecklich. Ich bin zwar auch ein wenig enttäuscht darüber wies so abläuft, aber ansich ist es ja auch völlig gut dass er sich dort auslebt und seinen Spaß hat. Man hat schliesslich nicht oft die Möglichkeit Tag und Nacht mit Männern zu verbringen und sich mal intensiv mit Fussball, Spielen etc. zu beschäftigen. Das dabei so viel getrunken wird ist denke ich auch normal.

Aber ich fühle mich irgendwie einsam. Ich bin enttäuscht von meiner Freundin weil sie sich nicht bei mir meldet und mich schon wieder im Stich lässt wie schon die ganze letzte Zeit. Ich bin eben viel allein, das ist ziemlich frustrierend. Naja... Ich freue mich drauf das mein Hase morgen Abend wieder bei mir ist.

Jaja die Nase... Ich habe mir überlegt dass ich versuche ihm zu vertrauen so lange sich nichts als entgültig wahr rausstellt. Ich habe keine Lust immer Misstrauen zu haben und so. Ich liebe ihn, wir bekommen ein baby und werden eine Familie. Das will ich nicht durch Misstrauen und Eifersucht kapputt machen, zumal ich es damit nur mir schwer mache da ich ihn nie darauf anspreche was ich höre.

Ansonsten gehts alles so. Familie ist zwiegespalten mit Papa und Oma isses wieder viel besser und mit Mama isses fürn A****. Wird alles werden, die Zeit wird das alles schon machen.

7.9.06 11:54

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


hazli / Website (12.9.06 16:13)
Dieses Misstrauensgefühl kenn ich auch.
Hab neulich eine ziemlich eindeutige SMS auf dem Handy von meinem Süßen gefunden, aber alles hat sich als harmlos rausgestellt, als ich ihn drauf angesprochen hab.
Also, verzweifle nicht, manchmal ist es anders als es scheint...
lg
Corinna

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen